Rückblick 2021

Ahoi 2021 – Mein fotografischer Rückblick

Ahoi 2021 – Mein fotografischer Rückblick

Facebook
Pinterest
WhatsApp
LinkedIn
Email
Twitter
Rückblick 2021
Rückblick 2021

Ahoi 2021 – Mein fotografischer Rückblick

Inhalt

Das Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu und wie auch letztes Jahr, schaue ich etwas zurück, reflektiere und schwelge in Erinnerungen an ein privat relativ unspannendes Jahr 2021, mit dennoch schönen Bildern und einigen Herausforderungen. Für Ahoi war es definitiv ein erfolgreiches Jahr 2021. Immerhin habe ich die Artikelanzahl von 10 Beiträgen in 2020 auf 66 (!) Beiträge erhöht.

Steigen wir aber jetzt ein in die jeweiligen Monate und besonders in die Fotos die ich in dieser Zeitspanne geschossen haben. Die weiterführenden Artikel wie einige Bilder entstanden sind, habe ich im Text direkt verlinkt. Also, viel Spaß beim Ahoi Rückblick 2021.

Januar – Eine Challenge ist geboren

Direkt die erste Januar Woche hatte ich auf Ahoi einen regelrechten Lauf. 7 Artikel in 7 Tagen und 13 Artikel im gesamten Monat. Das waren mehr Artikel als im gesamten Jahr 2020. Einen großen Anteil hatte natürlich meine Foto-Challenge 52. Ohne diese, wäre der Blog, meine Fotografie und wohl auch mein Verstand wahrscheinlich komplett untergegangen.

Foto Challenge 52

Außerdem gab es 2021 in Leipzig seit Jahren wieder Schnee und zu meiner eigenen Verwunderung, trieb es mich sehr viel nach draußen, um die faszinierenden neuen Motive einzufangen. Meine Tipps und Erfahrungen aus dem Winter habe ich in diesem Artikel zusammengefasst.

Einer meiner guten Vorsätze für das Jahr 2021 war mehr Sport zu machen und dank der Kettlebell ist mir das auch wirklich gelungen. Trotz Lockdown und viel zu viel Zeit in den eigenen 4 Wänden, habe ich fast das ganze Jahr über gut trainieren können. Auch wenn mir natürlich Teamsport wie Beach-Volleyball oder Basketball immer noch sehr fehlt.

Fotos Januar gesamt: 1.265

Februar – Noch mehr Schnee und die ersten Sonnenstrahlen

Auch im Februar gab es noch eine Menge Schnee und noch gefährlichere Eiszapfen an den Häusern. Zusätzlich ritt mich eines Morgens die wahnwitzige Idee, nur in Unterhose im Schnee zu sitzen. Warum nicht…Ich habe selten so gezittert. Besonders, weil das erste Bild natürlich NICHT ausgelöst hat.

mann nackt im schnee

Neben den Challenges ging es auch mal wieder in die Natur. Die ersten Sonnenstrahlen lockten und auch mein Van BUZZZ wollte wieder etwas bewegt werden.

Fotos Februar insgesamt: 729

fotochallenge52-accommodate

März – Ostsee und Gespensterwald

Anfang März wurde BUZZZ dann endlich fertig gebaut. Ich hätte nicht gedacht, dass ein simples Hängeregal soviel Arbeit macht. Ich kann euch nur raten, investiert in eine ordentliche Nietmutternzange. Aber die Decke ist dafür echt schön geworden.

BUZZZ Innenraum

Mitte des Monats ging es dann zu den Eltern an die Ostsee. Und obwohl ich ja fast 2 Jahre in Zingst gelebt habe, hatte ich es nie in den Gespensterwald von Nienhagen geschafft. Zwar war der Sonnenaufgang nicht sonderlich spektakulär, aber es war dennoch toll diesen Wald an der Steilküste endlich selber porträtieren zu können.

Gespensterwald Nienhagen

Auch Yuri & Lutz waren natürlich mit an der Ostsee und besonders Yuri hatte sichtlich seinen Spaß, ohne Leine im Garten der Eltern rumzutollen. Lutz war es dafür aber noch zu kalt und er blieb lieber im warmen Bus. Wieder in Leipzig, stand noch ein kleines Business Shooting an. Es war sogar richtig schön, mal wieder Menschen vor der Kamera zu haben.

Fotos März insgesamt: 1.314

April – Frühling in Amerika

Der Frühling ließ sich im April noch etwas Zeit, weshalb den Pflanzen in der Wohnung auch etwas auf die Sprünge geholfen werden musste. Aber auch sonst war der April eher ein etwas langsamer Monat.

foto-challenge-52-plant

Mitte April ging es dann nach langer Zeit wieder auf eine kleine Rundwanderung in Amerika. Dieses kleine Dorf bei Leipzig bietet doch ein paar nette Pfade im Wald und noch schönere Aussichten auf die Rochsburg.

foto-challenge-52-promote

Zu meiner eigenen Verwunderung zog ich sogar die Foto-Challenge bis jetzt konsequent durch und auch mit meinem Selfie-Game wurde ich immer selbstbewusster. Ich machte Bilder, die hätte ich vor einem Jahr wahrscheinlich nicht gemacht.

Fotos April insgesamt: 966

Mai – Bärlauchblüte und die beste Nacht des Jahres

Der Mai 2021 brachte endlich wieder mehr grün und auch mehr Zeit in der Natur. Gerade am Monatsanfang ging es jedes Wochenende auf eine längere Wanderung. Meistens sogar schon zum Sonnenaufgang. Es gibt nichts schöneres, bei den ersten Morgenstrahlen das warme Porridge am Fluss zu genießen, wenn gerade der Biber seine Runden zieht.

Mitte Mai war dann endlich etwas Nebel angesagt und zusätzlich blühte der Bärlauch im Auwald. An diesem magischen Morgen fühlte ich mich nach langer Zeit wieder wie ein Landschaftsfotograf und kam mit einigen schönen Bildern nach Hause.

Auwald-Leipzig

Am Ende des Monats stand dann das größte Abenteuer des Jahres an. Und das auch noch ungewollt und ungeplant. Bei einer kleiner Location Scouting Ausfahrt mit BUZZZ rutschte ich in ein Feld und führ mich richtig tief fest.

Auch nach mehreren Stunden buddeln im Schlamm kam ich nicht frei. Deshalb übernachtete ich dreckig und ziemlich schief im Bus, um mich dann am nächsten Morgen aus dem Loch ziehen zu lassen. Trotz der ganzen Misere hatte ich permanent ein Grinsen auf dem Gesicht. Die ganze Geschichte gibt es hier.

Fotos Mai insgesamt: 1.226

Juni – Kühe im Nebel

Der Juni war dann wieder etwas unspektakulärer. Yuri und Lutz durften wieder auf die Wiese und frische Luft aus dem Van schnuppern. Diesmal auch ohne großes Geschrei oder sogar weg Lauferei. Lutz schien sein Trauma von letztem Jahr langsam überwunden zu haben.

foto-challenge-52-earn

Die Sonnenaufgangswanderungen wurden zu einem richtigen Ding und ich habe glaube so viele Füchse, Rehe und Greifvögel wie schon sehr lange nicht mehr gesehen. Dabei sind auch ein paar tolle Bilder von Kühen im Nebel entstanden. Einfach nur schöne und liebevolle Tiere.

fotochallenge-52-relate

Der Geburtstag von Kay wurde dann auch noch gefeiert und ich wurde mal wieder richtig schön #gefochtit.

Fotos Juni insgesamt: 858

Juli – Stockmodell und Japanischer Garten

Im Juli zog es mich dann auch für den Job vor die Kamera. Es stand ein großes Event an und wir benötigten ein paar Promo-Bilder. Persönlich muss ich sagen, kommt der kurze Hose/ Sakko Look ziemlich cool :).

Ein paar Stunden in der Natur gab es natürlich auch. Während Lutz seinen Kater auf dem Sofa auskurierte, gefiel mir besonders der japanische Garten und die anschließende Wanderung durch die Heide von Oranienbaum. Hier lohnt sich nächstes Jahr zur Blüte bestimmt ein kurzer Besuch.

Fotos Juli insgesamt: 1.137

foto-challenge-52-HOUSE

August – Nebel im Tal und Leuchtturm in den Dünen

Nachdem ich im August nicht nur absolut urlaubsreif war, sondern auch kurz vor der Kündigung stand, war ich froh, dass es endlich wieder auf Tour ging. Es stand eine Woche Dänemark auf dem Plan. Vorher gab es aber noch einen Zwischenstopp in der Lüneburger Heide. Dort entstand auch mein Bild des Jahres – Tree friends.

Totengrund Lüneburger Heide bei Nebel

Nach diesem kurzem fotografischen Highlight ging es dann das einzige mal des Jahres über die Landesgrenze nach Dänemark. Bei Silkeborg hatte ich ein wunderschönes Ferienhaus mit einem noch schöneren Garten gefunden. Sogar Lutz traute sich hier vor die Tür und genoss sein neues, temporäres Revier. Hier konnte ich wieder richtig Kraft sammeln und einfach mal nichts tun.

Wenn man dann schon in Dänemark ist, will man natürlich auch das Meer sehen. Also ging es einen Tag hoch an die Küste um den berühmten Leuchtturm in den Dünen zu fotografieren. Den ganzen Reisebericht gibt es hier.

Ende des Monats ging es mit Kay das erste Mal auf Wanderung durch den Wald. Irgendwie hatte er sich sogar zum Sonnenaufgang aus dem Bett gequält. Auch wenn der versprochene Nebel ausblieb und Kay feststellen musste, dass Jeans nicht unbedingt die besten Wanderhosen bei Nässe sind, sollte es schon mal ein kleiner Vorgeschmack auf unsere gemeinsame Costa Rica Reise im Januar sein.

Fotos August insgesamt: 2.333

September – Eine neue Liebe, Firmenlauf und Demo in Leipzig

Seit einiger Zeit liebäugelte ich schon mit den Fuji-Farben und mir fehlte einfach eine kleine “Immer dabei” Kamera. Also machte ich mich auf die Suche und fand mit der fujifilm x100 T meine neue große Liebe. Dieses kleine Teil hat mich definitiv dazu gebracht mehr Bilder dieses Jahr zu machen und mir noch mehr Gedanken um Komposition und Licht zu machen. Sie hat mir einfach die Freude an der Fotografie etwas zurück gegeben.

foto-challenge-52-unite

Wie schon im letzten Jahr, fand auch 2021 der Firmenlauf statt. Diesmal hielt ich mich aber mit sportlichen Bestleistungen zurück und verbrachte die Zeit nur hinter der Kamera.

Zum Ende des Monats wurde es nochmal brenzlich. Im wahrsten Sinne des Wortes. In Leipzig sollte eine große Links-Demo stattfinden und die passte einfach genau auf die aktuelle Foto-Challenge “Criticize”. Klar waren das interessante Bilder, allerdings ist die Demo später etwas arg eskaliert und ich war froh, nur die ersten Meter dabei gewesen zu sein.

Fotos September insgesamt: 3.261

foto-challenge-52-criticize

Oktober – Livestream und andere Challenges

Der Oktober stand ganz im Zeichen der Arbeit. Nicht nur war ich sehr viel auf Dienstreisen quer durchs Land unterwegs, wir organisierten auch noch einen großen Livestream mit vielen Gästen rund um das Thema Digitalisierung im Personalbereich. So eine Live-Sendung kann ganz schon an die Nerven gehen und die Geduld das ein oder andere Mal auf die Probe stellen. Aber am Ende würde ich es jederzeit wieder machen.

Der Rest des Monats bestand eigentlich nur aus Foto-Challenges. Dieses Jahr habe ich komplett den Indian Summer ausfallen lassen (müssen), was ich tatsächlich sehr bereue.

Fotos Oktober insgesamt: 651

November – Wernigerode und der Winter Blues

Und plötzlich war es wieder grau und der Winter stand vor der Tür. Dieses Jahr traf mich der Winter Blues extrem hart. Nicht nur, dass ich mit den Katern alleine im Quasi-Lockdown saß, auch der geplante Costa Rica Trip musste auf Januar verschoben werden. Tatsächlich zog das meine Stimmung und auch meine Motivation Bilder zu machen, extrem in den Keller.

foto-challenge-52-isolate

Ein kleines Highlight war da sicherlich der Kurzausflug nach Wernigerode mit Kay. Auch wenn das Örtchen schon sehr touristisch ist, sind die alten Fachwerkhäuser und das Schloss schon schön anzuschauen.

Der Rest des Monats war eigentlich nur noch vorbereiten bzw. abschotten für Weihnachten und irgendwie die Foto-Challenges fertig bekommen.

Fotos November insgesamt: 493

Dezember – Frostnebel

Der Dezember ging so weiter, wie der November aufgehört hatte. Grau, nass und deprimierend. In der zweiten Dezember Woche kündigte sich aber nochmal der letzte Nebel des Jahres an und ich entschied mich wirklich sehr spontan früh Morgens mein Stativ zu schnappen und in den Wald zu fahren. Wie schon zur Bärlauchblüte wurde ich auch hier nicht enttäuscht und ich konnte noch ein richtig gutes Bild aus dem Jahr 2021 rausholen.

Fotos Dezember insgesamt: 516

foto-challenge52-clean

Ahoi 2022

Aktuell versuche ich etwas das Jahr 2022 zu planen und mir ein paar größere Projekte vorzunehmen. Fest steht, im Januar Costa Rica. Darauf freue ich mich jetzt schon mehr als 12 Monate. Sonst würde ich gerne im April den Fishermans Trail in Portugal laufen wollen, ein paar Nächte mehr im BUZZZ verbringen, mehr mit Yuri & Lutz vor die Tür gehen und vielleicht Großbritannien mal wieder einen fotografischen Besuch abstatten. Außerdem will ich gerne noch alle deutschen Nationalparks porträtieren. Wenn ich nur 3 dieser Dinge in 2022 hinbekomme, wäre das schon ein erfolgreiches Jahr.

Vielen Dank an alle, die fleißig meine ganzen Artikel 2021 gelesen haben. Das regelmäßige Schreiben und Fotografieren der Challenges hat mich wirklich mental bei der Stange gehalten. Dennoch habe ich mich dieses Jahr so einsam wie schon sehr sehr lange nicht mehr gefühlt. Aber ich denke, so ging es vielen von uns. Lasst uns alle daraus lernen und zukünftig netter zueinander sein. Wir sitzen hier alle im selben Boot. Kommt gut ins neue Jahr und 1.000 Dank für euren Support.

Ahoi euer Alex

Fotos 2021 gesamt: 14.749

foto-challenge-52-disturb
Geh vor die Tür und mache Bilder.

Letztes Update am 30/12/2021 durch Alex

Teile es gern auf:

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest
WhatsApp
Email

Ich benutze auf dieser Seite Affiliate Links. Für Dich ändert sich dadurch nichts. Ich erhalte dadurch aber eine kleine Provision und kann das Magazin damit am Leben erhalten.
1.000 Dank dafür!

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ahoi Flaschenpost

Verpasse keinen Beitrag mehr und abonniere meinen Newsletter.

©-Kay Fochtmann-2-14

Dir gefällt vielleicht auch: